Counter
MBC Logo
MBC Trikot Logo Diashow

News Verein Training Termine Bilder Sponsoren Facebook Youtube Kontakt Archiv Impressum

Tommys Fahrradhus Autohaus Kahle Hannoversche Volksbank
Steuerberater Möller biketime

MBC Trikot Logo CTF Rund um den Annaturm

Am 30.7.2016 fand die 8. CTF Rund um den Annaturm im Deister statt. Bei durchwachsenen Wetterverhältnissen startete Jan Schütte vom MBC Hannover um 8:30 Uhr auf die lange Runde, welche mit 57,7 km und 1336 Hm ausgeschrieben war.

Das Wetter blieb halbwegs trocken, nur einige Wege waren noch vom Regen in der Nacht zuvor etwas feucht. Jan fuhr von Anfang an in einer großen Gruppe, die im Laufe der Strecke an den längeren Anstiegen dezimiert und auseinandergerissen wurde. Im letzten Drittel der Strecke fehlten plötzlich die Wegmarkierungen. Am Start wurde eine kleine Übersichtskarte ausgegebene, die in dieser Situation nicht ganz weiterhelfen konnte. Nach Zusatzschleife bzw. kreativer Variante ;-) und etwas Glück fand die Gruppe um Jan den richtigen Weg wieder und fuhr die letzten Kilometer bis zum Ziel. Am Ende standen dann etwa 65 km auf dem Tacho. Alles in Allem wieder eine schöne und gelungene Veranstaltung.

Oben
Rad am Ring - 01

Rad am Ring - 02

Rad am Ring - 03
Rad am Ring am 30./31.07.2016

Rad am Ring - Biken in der Grünen Hölle...
Dieses Mal ging es mit zwei 4er-Teams an den Start auf der MTB-Strecke des 24-Stunden-Rennens.


In den Teams waren vom MBC Hannover für das Biketime-Raceteam Martin Gräser und Torsten Herzner zusammen mit Daniel und Guido am Start und im MBC-Vierer gingen Patrick Bögeholz und Alexander Krage gemeinsam mit Sascha und Alexander J. auf die Runden hinauf zur Nürburg.

Bei renntauglichem Wetter starteten Alexander und Daniel in die zügige Eröffnungsrunde, insgesamt sollte es bis zur Zielankunft trocken bleiben - was dem gesamten Verlauf zu Gute kam, lediglich der Regen in der Nacht von Freitag auf Samstag führte zu wenigen Matschfeldern, die sich vereinzelt dann doch bis zum Ende hielten. Fahrtechnisch ist die MTB Strecke durchaus herausfordernd gewesen - was dem Fahrspaß wiederum nur zu Gute kam. ;-)

Über den Rennverlauf hielt sich der Biketime-Vierer bis in die Morgenstunden am Sonntag auf dem zweiten Rang der Altersklasse, der MBC-Vierer pendelte zwischen Rang drei und vier. Sonntagfrüh sorgten allerdings ein beinahe-Sturz von Daniel, der leider eine Verletzung zur Folge hatte und kurz darauf der Technik-Teufel bei Martins Bike dafür, dass der Biketime-Vierer die restliche Renndauer mit zwei Fahrern überstehen musste. Torsten und Guido fuhren was das Zeug hielt und retteten Rang drei der Altersklasse ins Ziel, 20 Minuten hinter dem MBC-Vierer, der Rang zwei der Altersklasse belegte, beide Teams schafften dabei 60 Runden. Insgesamt konnte der MBC-Vierer auf dem achten und der Biketime-Vierer auf dem zehnten Platz abschließen.

Dieses Jahr war die Organisation der Teams durch einiges Auf und Ab geprägt, da die ursprüngliche Teambesetzung verletzungsbedingt nicht beibehalten werden konnte. Schlussendlich fanden sich mit Sascha und Alexander J. zwei Gastfahrer, sogar im einen Fall so zu sagen noch auf den letzten Metern - das war echt Top!

Zu dieser Veranstaltung findet Ihr in diesem Bilderbuch.

Inzwischen hat der Veranstalter eine Zusammenfassung bei Youtube veröffentlicht, die wir euch nicht vorenthalten möchten, zumal drei unserer Starter darin zu sehen sind.
Das Video findet ihr hier.
Daniel, Martin und Alex werden an folgenden Stellen im Video gezeigt:
  • Daniel (Biketime-Team) ist bei Nacht in Minute 16:14 zu sehen
  • Martin (ebenfalls vom Biketime-Team) wird nach seinem Technik-Aus in Minute 19:05 gezeigt
  • Alex (MBC-Vierer) sieht man beim Beginn der zweiten Abfahrt der Runde in Minute 19:17

Oben
Alex bei der Salzkammergut Trophy - 01

Alex bei der Salzkammergut Trophy - 02

Alex bei der Salzkammergut Trophy - 03
Salzkammergut Trophy am 09.07.2016

Bei Österreichs größtem Mountainbike Marathon, der mit der Langstrecke von diesmal 211 km (7.119 Hm) eine der extremsten Strecken anbietet, startete Alexander Krage auf der "C-Strecke".

Das bedeutete ab dem Startort Obertraun am Hallstätter See 76 km mit 2.446 Hm. Eine Herausforderung an die Kondition mit einigen schönen Alpenpanoramen während der langen Anstiege und durchweg fahrbaren Pisten.


Zusammen mit 641 Teilnehmern ging es in zwei Startblöcken geordnet auf die Strecke. Alexander hatte sich im Vorfeld dazu entschieden, entspannt im zweiten Startblock zu beginnen - man ist ja schließlich zum Urlaub in Österreich...

Nach dem Startschuss war es allerdings doch schnell vorbei mit der Idylle und das Rennfieber setzte sich durch. Im Verlaufe der ersten langen Bergaufpassage konnte viel Boden gut gemacht werden. Danach wurde die C-Strecke auch mit den weiteren Strecken zusammengeführt und das Fahrerfeld durchmischte sich zunehmends mit Teilnehmern der übrigen Renn-Kategorien.

Eine "Gute Tat" durfte ebenfalls nicht fehlen - der Kettenriss eines anderen Teilnehmers ließ sich erfolgreich beheben (gelobt sei das kleine Multi-Tool). Alexander beendete das Rennen auf Rang 70 von 158 Startern in seiner Altersklasse bzw. dem 222. Platz im Gesamtfeld der Strecke C. Ein großes Lob geht an der Stelle an die gesamte Organisation hinter der Veranstaltung, mit der Trophy wird nicht nur viel auf die Beine gestellt - der gesamte Ablauf, von Startnummer abholen über Rennverpflegung bis hin zur Zielankunft in Bad Goisern und dem Rahmenprogramm haben höchstes Niveau.

Ein paar Bilder findet ihr in diesem Bilderbuch.

Oben
MBC Trikot Logo Mittwochstraining am Benther Berg

Nach einem erfolgreichen Start ins Training am Benther Berg am gestrigen Mittwoch, wird das Training ab der kommenden Woche (also ab dem 6. April) um 18.30 Uhr starten.

Am Treffpunkt ändert sich natürlich nichts.
Das Training startet am Parkplatz des Jägerheims am Benther Berg (Google Maps).

Oben
MBC Trikot Logo Trainingsbeginn in die Saison 2016

Der MBC Hannover startet in das Sommertraining!

Am kommenden Mittwoch, den 30. März, startet der MBC Hannover in das Sommertraining.
Getroffen wird sich, wie schon in den vergangenen Jahren, um 18 Uhr am Parkplatz des Jägerheims (Google Maps).

Da es noch früh dunkel wird, bringt bitte neben dem Helm auch Licht mit.
Wir freuen uns auf euer zahlreiches Erscheinen!

Oben
MBC Trikot Logo MBC Fest und Ausfahrten im Herbst

Im Oktober plant der MBC Hannover gleich drei Veranstaltungen zu denen auch Nicht-Vereinsmitglieder herzlich eingeladen sind. Los geht es am 10.10. mit dem Herbstfest und am 19.10. und 26.10. folgen dann Ausfahrten im Deister.


Herbstfest am 10.10.2014
  • Treffpunkt: biketime, Alter Flughafen 7A, 30179 Hannover (Google Maps)
  • Beginn: 19 Uhr
  • Biketime stellt Grillwürstchen, Getränke, Grill und Grillkohle zur Verfügung
  • Salate und auch leckere Nachspeisen könenn gerne mitgebracht werden
  • auch Vegetarisches Grillgut sollte, wenn gewünscht mitgebracht werden

große Herbstausfahrt am 19.10.2014
  • Treffpunkt: Parkplatz Waldkater in Wennigsen (Google Maps)
  • Abfahrt: 10 Uhr
  • Streckenlänge: ca. 88 km
  • Höhenmeter: ca. 2800
  • Die große Herbstausfahrt ist nicht geeignet für Anfänger und die, die nicht genug Ausdauer haben auch 6 bis 8 Stunden auf dem Rad zu sitzen.
  • Wir müssen die große Runde relativ zügig angehen, denn es sind einige Aufstiege und Trails mehr eingebaut, als letztes Jahr.

kleine Herbstausfahrt am 26.10.2014
  • Treffpunkt: Parkplatz Waldkater in Wennigsen (Google Maps)
  • Abfahrt: 11 Uhr
  • Hierzu sind alle Eingeladen, gerne auch Einsteiger.
  • Die Tour wird ca. 2 – 3 Stunden dauern und führt durch den südlichen Teil des Deister. Je nach Lust und Können werden wir mehr oder weniger Trails einbauen.
  • Zum Abschluss würden wir bei gutem Wetter noch eine Runde Kaffee und Kuchen mitbringen oder wir planen einen Einkehrschwung ein. Das können wir dann kurzfristig entscheiden.

Oben
Julian & Jonah nach der Siegerehrung in Rinteln

Frank bei der Siegerehrung in Rinteln

Endurothon in Schierke (5.7.) & STÜKEN | WESERGOLD MTB-Cup in Rinteln (27.7.)

Frank Erbse vom MBC Hannover startete im Juli bei zwei Mountainbike Rennen: In Schierke im Harz wie auch in Rinteln an der Weser gewann er in seiner Altersklasse. In Rinteln starteten auch seine Söhne: Julian belegte ebenfalls Platz 1, während Jonah sich auf Platz 4 mit der Holzmedaille begnügen musste. Weiter so!

Am 5.7. war ich in Schierke im Harz und habe dort am Endurothon teilgenommen. Ich war auf der mittleren Strecke unterwegs, das heißt 40 Kilometer und gute 1000 Höhenmeter. Die konditionell und technisch anspruchsvolle Strecke war trocken und ließ sich gut fahren. Start und Ziel des Rennens waren im Kurpark. Nach drei sehr gleichmäßig von mir gefahrenen Runden bin ich Neunter in der Gesamtwertung und erster meiner Altersklasse geworden.
Als Belohnung gab es einen sehr schicken Pokal.

Am vergangenen Sonntag (27.7.) war ich mit meinen Kindern Julian und Jonah zum Mountainbike Rennen in Rinteln. Zum zweiten Mal hat die Stadt einen sehr schönen Rundkurs mitten im Stadtzentrum und im Park angelegt. Etliche Zuschauer säumten die drei Kilometer lange Runde und feuerten die Sportler an. Um die 300 Fahrer starteten in allen Alters- und Lizenzklassen. Die Nachwuchsfahrer Julian und Jonah schlugen sich sehr gut in ihren Altersklassen und erreichten Platz 1 und 4. Papa Frank übernahm in der vierten von sechs Runden die Führung in seiner Klasse und erreichte mit knapp zwei Minuten Vorsprung Platz 1.
Die Veranstaltung in Rinteln ist auf jeden Fall empfehlenswert und mal eine Alternative zum Marathon im Wald.

Oben
Fabian Baumgarten vor Jan Schütte Rennbericht zur Bezirksmeisterschaft/Lüneburger Heide-Cup in Boltersen (11.05.14)

Der MBC ist mit drei Fahrern, die in zwei Hobby-Klassen starteten, stark vertreten gewesen. Bei dem sehr wechselhaften Wetter sind die spontanen Teilnehmer zumeist zu Hause geblieben.

Fabian Baumgarten startete in der Hobby-U19, Jan schütte und Alexander Krage starteten in Hobby-Senioren1. Alles in allem auf einer anspruchsvollen Strecke, die sehr vom typischen Heide-Boden geprägt war - nass vom Regen des Vortages und gefühlt zäh wie ein Kaugummi, gespickt mit ein paar kurzen technischen Abfahrten und einer steilen Schiebepassage.

Ab dem Start, als alle Hobby- Klassen gemeinsam starteten, musste sich Fabian Baumgarten von der Mitte des Starterfeldes konsequent nach vorne durcharbeiten. Er schaffte es, das Rennen auf Platz zwei in seiner Klasse abzuschließen. Jan Schütte musste sich leider zwischendurch aus dem Rennen verabschieden und Alexander Krage beendete das Rennen Rennen auf Rang 7.

Wir hoffen, dass sich das Rennen in der nächsten Saison vom RSC Lüneburg wieder ausrichten lässt.

Oben

Valid HTML 4.01 Transitional